AktuellesPannekopp WahlHistorie

PANNEKOPP-ORDEN

Die Regeln

Der Geierabend verleiht zum 16. Mal seinen Pannekopp-Orden, zumindest versucht er das. Im Vorjahr lehnte Frauke Petry dankend ab, vielleicht lag es an den knallharten Regeln (siehe unten).

Wir geben weder auf noch nach. Die Anforderungen bleiben hart. Gesucht wird auch 2018 wieder eine Person, Einrichtung, Behörde, die sich „besondere“ Verdienste erworben hat ums Ruhrgebiet.

Der Geierabend und seine Fans machen es dem Geehrten nicht zu leicht: Sie/er/es wird 25 Kilogramm um den Hals baumeln haben, rostigen Stahl, kein poliertes Feinblech, wir sind doch nicht im Rheinland.

Wir verleihen den Orden demokratisch. Das Publikum entscheidet. Zwei Wege gibt es: Per Applaus auf Zeche Zollern und hier im Internet, per Mausklick. Nach einer langen Qualifikation stehen zwei würdige Kandidaten im Finale.


Für die OrdensträgerInnen gelten folgende Regeln:
  1. Der Preisträger nimmt den Orden freudig erregt an.
  2. Die Ordensverleihung findet am 13.02.2018 (Veilchendienstag) auf Zeche statt.
  3. Er/ sie/ es trägt den Orden während der gesamten Fastenzeit ständig am Hals.
  4. Baden gehen muss er/ sie/ es mit dem Öschi nicht unbedingt. Datt wär zuviel verlangt.
  5. Er/ sie/ es strebt an, keine weiteren Verdienste ums Ruhrgebiet zu erwerben.
  6. Mit dem Orden ist eine Prämie von 111,11 Euro verbunden.
  7. Wir sind zwar nicht bestechlich, aber für 111,11 Euro gäb es schon dat ein oder andere Pilsken.
  8. Sollen die Leute im Saal etwa mit trockener Kehle zugucken?
  9. Sollte der Preisträger die Auszeichnung wider Erwarten ablehnen, fließt die Kohle einem sinnvollen Projekt zu.

zur Abstimmung
Kandidat 1: Lit.Cologne | Kandidat 2: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet


Termine

20.
Juli
Open Air 2018
Fr 20.07.2018
19:00
TICKETS
21.
Juli
Open Air 2018
Sa 21.07.2018
19:00
TICKETS
22.
Juli
Open Air 2018
So 22.07.2018
18:00
TICKETS
[alle Termine...]

Galerie - Geierabend 2018


[alle Galerien...]
Brinkhoffs